Gamer werden – Diese Produkte sind unverzichtbar

Gamer werden – das ist der Traum von vielen Teenagern in der heutigen Zeit. Doch bevor man sich auf das Gaming konzentrieren kann, stellt sich oftmals die Frage, was benötige ich überhaupt an Ausstattung, um ein erfolgreicher Gamer zu werden? 

Die folgenden 4 Dinge sind unverzichtbarer Bestandteil des erfolgreichen Gamings:

1. Das passende Gaminggerät

Zunächst muss man sich natürlich überlegen, mit welchem Gerät man zum Gamer werden möchte. An der Spielekonsole oder lieber am Computer. Natürlich ist auch beides möglich, meist wird sich aber auf eines spezialisiert.
Bei der Spielekonsole ist es meist einfacher, eine für sich passende zu finden, da das Gaming von den großen Konsolenherstellern dominiert wird.
Beim Computer hingegen, gibt es viele Kleinigkeiten, auf die geachtet werden muss, um ihn für das professionelle Gaming nutzen zu können. Sie sollten beispielsweise einen größeren Zentralprozessor, eine bessere Grafikkarte und eine größere Hauptplatine (Motherboard) haben als herkömmliche Computer. Außerdem benötigen Gamingcomputer eine bessere Lüftung als normale Computer, da sie im Normalfall in längeren Zeitabständen in Gebrauch und daher schneller der Überhitzung gefährdet sind. Diese Lüftung zeichnet sich in den meisten Fällen durch einen oder mehrere Ventilatoren aus. Zusätzlich lässt sich noch auf externe Belüfter zurückgreifen.

2. Monitor

Egal welches Gaminggerät ausgewählt wurde, benötigt man einen Monitor (auch Bildschirm genannt). Dieser kann ein ganz gewöhnliches TV-Gerät sein oder aber ein professioneller Monitor. In den meisten Fällen haben Computergamer mehr als einen Monitor bei sich aufgestellt, um das Game besser erleben zu können, aber auch um detaillierter im Spiel vorgehen zu können.
Bei der Auswahl des Monitors ist auf verschiedene Dinge, wie beispielsweise die Auflösung zu achten. Um ein Optimales Gamingerlebnis zu haben, empfiehlt es sich einen Monitor mit einer Hertz-Frequenz von mindestens 144 zu nutzen. Weiterhin gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit gebogene Monitore zu erwerben, welche gerade im Gaming hohe Verwendung finden. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Gamingmonitor von LG (Modell 29UM69G-B), dessen Display, Reaktionszeit und Pixelabstand so konzipiert wurden, dass er perfekt für das Gaming geeignet ist.

3. Joystick / Gaming Tastatur

Beim Gaming mit der Spielekonsole sind die dafür zu verwendenden Joysticks beziehungsweise Controller bereits dabei. Trotzdem gibt es für einige Spiele gewisses Zubehör, das extra zu erwerben ist. Beispielsweise ein Steuerrad mitsamt der Gas- und Bremspedale für Autorennspiele. Diese lohnen sich für das professionelle Gaming auf jeden Fall, da sie einem das Spielerlebnis vertiefen und in manchen Fällen die Steuerung des Spieles vereinfachen.
Beim Computer wiederum besteht der wichtigste Teil der Steuerung des Spieles auf der Tastatur. Eine Gamingtastatur hat deshalb wesentliche Unterschiede zur normalen Tastatur, wie beispielsweise Makrotasten, Multimediatasten, eine Beleuchtung sowie auch ein Display. Der Sinn einer Gamingtastatur besteht darin, den Spielfluss zu vereinfachen und durch die zusätzlichen Tasten soll ein Vorteil im Spiel gewährt werden. Die Razer BlackWidow V3 Gamingtastatur zum Beispiel hat mechanische Schalter, ABS-Tastenkappen, verschiedene Medientasten und sogar eine ergonomische Handgelenklehne. Außerdem sind die einzelnen Tasten so konzipiert, dass sie robust sind und trotz häufigem Gaming wenig abnutzen.

Aber für das Gaming mit dem Computer steht nicht nur die Gaming-Tastatur als Steuerung zur Verfügung, sondern auch Joysticks, welche mit dem Computer verbunden werden können, um so das Spiel genauer und erlebnisreicher zu steuern. Ähnlich wie bei den Spielekonsolen, gibt es hier auch beispielsweise das Lenkrad mit den dazugehörigen Pedalen.

4. Gaming-Maus

Die Gaming-Maus ist, ähnlich wie die Gamingtastatur, so konzipiert worden, dass sie den Spielfluss hält und einem Vorteile möglich gemacht werden. Bei der Gaming-Maus ist es wichtig, dass sie Befehle schnell verarbeiten kann, weshalb eine Hertz-Frequenz von mindestens 1000 Hertz empfohlen wird. Je größer die Hertz-Frequenz der Gaming-Mouse ist, umso schneller und genauer führt sie die gegebenen Befehle aus. Die Gamingmaus von Logitech (Modell G502 Hero) hat zusätzlich zu den allgemeinen Anforderungen der Gaming Maus 11 programmierbare Tasten und anpassbare Gewichte. Sie zählt zudem zu den weltweit meistverkauften Gamingmäusen.

Dieses und weiteres perfektes Gamingzubehör gibt es hier.